Jetzt bestellen!

Login
Kunden-
portal

Störfall-
nummer

05223
967-100

Telefon-
beratung

05223
967-112

  • Strom von EWB
    Das bringt was!

    Energieversorgung vor Ort sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

Warnwesten für I-Dötze

EWB spendet 150 Warnwesten für I-Dötze / Sichtbarkeit wird um gut 100 Meter erhöht

Reflektierende Sicherheitsdreiecke schützen Grundschulkinder

Wenn die Kinder der Grundschule Stift Quernheim künftig zur Schule gehen, werden sie für Auto- und Fahrradfahrer besser und schneller sichtbar sein. Die Erstklässler sind von der Energie- und Wasserversorgung Bünde GmbH (EWB) jetzt mit neongelben Sicherheitswesten ausgestattet worden. Die insgesamt 150 reflektierenden Dreiecke wurden ebenfalls an die Erstklässler der Grundschulen Bünde-Mitte und Südlengerheide übergeben. Jede der drei Grundschulen aus Bünde und Kirchlengern erhielt etwa 50 Westen, die künftig für den Schulweg, Wanderausflüge, Fußgängertrainings oder die Fahrradschulung genutzt werden sollen.

„Den Grundschülern fehlt meist noch die Erfahrung im Straßenverkehr und sie können deshalb Gefahren nicht sofort erkennen. Umso wichtiger ist es, dass die Kinder mit den Sicherheitskragen für die anderen Verkehrsteilnehmer sowohl tagsüber als auch bei Dunkelheit gut zu sehen sind“, sagt EWB-Geschäftsführer Alfred Würzinger. Allein im Jahr 2014 wurden laut Polizeiangaben im Kreis Herford neun Kinder auf dem Schulweg verletzt. Und auch in der Freizeit waren in Bünde, Kirchlengern und Rödinghausen etwa 30 Kinder in einen Unfall verwickelt. „Der Reflektorkragen ist sicher kein Wundermittel. Aber wenn wir mit dieser Spende auch nur einen Unfall verhindern können, dann hat sich unser Engagement bereits mehr als gelohnt.“

Die Vorteile der einfach anzulegenden Sicherheitsweste sprechen für sich: ein Autofahrer sieht dunkel gekleidete Kinder frühestens aus etwa 25 Metern Entfernung. Das ist exakt der Bremsweg, den ein aufmerksamer Pkw-Fahrer benötigt, um sein Gefährt bei Tempo 50 zum Stillstand zu bringen. Tragen die kleinen Fußgänger helle Kleidung, sind sie bereits aus einer Distanz von etwa 40 Metern zu sehen. Ganz anders ist das bei Kindern, die eine reflektierende Sicherheitsweste tragen. Diese können häufig sogar auf eine Entfernung von bis zu 140 Metern deutlich gesehen werden. Möglich gemacht wird dies durch die neongelbe Leuchtfarbe.

Klassenlehrer oder Elternvertreter, die für ihre Kinder Sicherheitsdreiecke nachbestellen wollen, können sich bei der EWB an Anke Sundermeier (Tel.: 05223 967-124) oder Kerstin Niermann (Tel.: 05223 967-141) wenden.

Zurück