Jetzt bestellen!

Login
Kunden-
portal

Störfall-
nummer

05223
967-100

Telefon-
beratung

05223
967-112

  • Strom von EWB
    Das bringt was!

    Energieversorgung vor Ort sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

Neue Azubis bei EWB

Karen Griesbach und Nico Zeller starten ins Berufsleben
EWB bietet angehenden Industriekaufleute gute Perspektiven
Energieversorger setzt auf Ausbildung der eigenen Fachkräfte

Die Energie- und Wasserversorgung Bünde GmbH ermöglicht auch in diesem Jahr wieder zwei jungen Nachwuchskräften den Start ins Berufsleben. Karen Griesbach und Nico Zeller haben am Dienstag, 2. August, ihre Ausbildung zum Industriekaufmann/frau begonnen.

Die 27-jährige Bielefelderin und den 19-jährigen Herforder erwarten nun zweieinhalb spannende Jahre bei der EWB. In dieser Zeit durchlaufen die Auszubildenden alle Abteilungen des heimischen Energieversorgers: Angefangen beim Vertrieb von Strom, Gas und Wasser, übers Rechnungswesen bis hin zur Produkt-, Absatz- und Materialwirtschaft. „Wir möchten, dass unsere jungen Mitarbeiter alles von Grund auf kennenlernen, um uns so bestmöglich verstärken zu können“, sagt EWB-Geschäftsführer Alfred Würzinger. Während die angehenden Industriekaufleute ihre praktische Erfahrung zusammen im Team des Energieversorgers sammeln, werden sie sich ihr theoretisches Fachwissen auf dem Erich-Gutenberg-Berufskolleg in Bünde aneignen. „Dabei werden sicherlich viele Fragen auftauchen, mit denen wir unsere Auszubildenden natürlich nicht alleine lassen“, betont Thorsten Maatz, Ausbildungsleiter bei der EWB. „Das EWB-Team hat immer ein offenes Ohr für unsere Azubis.“

Die Ausbildung besitzt bei der EWB eine große Tradition und genießt seit jeher einen großen Stellenwert. Bereits seit 1972 nimmt der Energieversorger seine soziale Verantwortung wahr und kümmert sich um die Ausbildung neuer Fachkräfte – verstärkt für den eigenen Bedarf. „Im kaufmännischen Bereich wandeln sich immer mehr Unternehmen vom Versorger zum Servicedienstleister. Um auch in Zukunft ein starker Partner der Bürger in Sachen Energieversorgung zu sein, brauchen wir motivierte und qualifizierte Mitarbeiter. Hier setzen wir vor allem auf den eigenen Nachwuchs“, erklärt Alfred Würzinger die Strategie. Dass die Energiebranche für junge Leute eine ansprechende Perspektive bietet, zeigt ein Blick auf die Belegschaft der EWB. Ein Großteil der Mitarbeiter hat als Auszubildende die Karriere bei der EWB begonnen – und sie sind heute noch dabei.

Zurück