Jetzt bestellen!

Login
Kunden-
portal

Störfall-
nummer

05223
967-100

Telefon-
beratung

05223
967-112

  • Strom von EWB
    Das bringt was!

    Energieversorgung vor Ort sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

EWB-Team versorgt Volksradfahrer

EWB-Team versorgt Volksradfahrer mit Wasser, Müsliriegeln und Obst

Für die Aktion „1000 Räder Bünde“ haben sich am Wochenende wieder rund 500 Radfahrer in die Sättel geschwungen, um gemeinsam durch die Ortsteile Ahle und Werfen (Strecke für Genießer) bzw. 25 Kilometer durch Enger-Dreyen, Spenge-Hücker-Aschen und Melle-Groß-Aschen (Strecke für Sportler) zu fahren. Damit die Teilnehmer des 18. Volksradfahrens auf ihrer Tour optimal versorgt wurden, richtete die EWB wie bereits in den Vorjahren wieder ihre beliebte Pausenstation ein. Am Sportlerheim des TuS Hücker-Aschen wurden die Fahrer mit Obst und  Getränken versorgt.

„Radfahren macht nicht nur durstig, sondern auch hungrig, darum konnten sich die Teilnehmer bei uns mit Getränken, aber vor allem auch mit Müsliriegeln, Äpfeln und Bananen eindecken“, sagt Birgit Kausch, auf EWB-Seite zuständig für die Organisation. „Dabei ist unser EWB-Versorgungsteam perfekt aufeinander eingespielt, sodass die Lebensmittel vormittags pünktlich bereitstanden und in wenigen Minuten an die Fahrer verteilt werden konnten.“ Über das übrig gebliebene Obst, das nicht an die Radfahrer ausgegeben wurde, haben sich in diesem Jahr wieder der Bünder Verein Mahlzeit e.V. sowie der gemeinnützige Verein Mittagstisch in Kirchlengern e.V. gefreut.  

Gestärkt ins Ziel gefahren sind auch die Teilnehmer der Grundschule Bustedt. Mit 50 radelnden Kindern hatte die Schule die mit Abstand größte Teilnehmergruppe und gewann als ersten Preis 30 Liter Limonade.     

Zurück