Jetzt bestellen!

Login
Kunden-
portal

Störfall-
nummer

05223
967-100

Telefon-
beratung

05223
967-112

  • Energie &
    Zukunft

    Energiewende,
    Erdgasauto &
    Elektromobilität!

EWB & Energiewende

Zur Energiewende in Deutschland muss man zwei Sachen wissen: Erstens ist es nicht mit der Abschaltung von Atomkraftwerken bis zum Jahre 2022 getan. Zweitens muss die Energiewende vor allem im lokalen Raum gemeistert werden.

Die EWB hat diese Aufgabe früh erkannt und sich schon lange vor dem Reaktorunglück in Fukushima mit Photovoltaik und anderen regenerativen Energien befasst. Diesen Weg wird die EWB weitergehen und hat sich fest vorgenommen, die Menschen in der Region auf diesem Wege nicht nur mitzunehmen, sondern auch für die neuen Themen zu begeistern.

Mehr zu unseren Aktivitäten hier:

Video: Dezentrale Energieerzeugung

Video: Energiewende

Video: Innovationen

EWB ist innovativ

Die EWB ist gleichzeitig Versorgungsunternehmen und Vordenker in Energiefragen. So hat sich die EWB bereits 2012 an einem Windparkprojekt in Mecklenburg-Vorpommern beteiligt und damit ihr „grünes Portfolio“, das bis dahin aus Biogas bzw. Bioerdgas, Photovoltaik und alternativen Fortbewegungsmöglichkeiten bestand, sinnvoll ergänzt. So leisten wir unseren  Beitrag, die Energieversorgung ökologischer zu gestalten, unabhängiger von den zentraler Stromerzeugung zu werden und die Energiewende in Fahrt zu halten. Unsere Aktivitäten:

BHKW am Schulzentrum

Ein weiteres Beispiel für Innovation und Zukunftsorientierung ist das Blockheizkraftwerk (BHKW) am Schulzentrum Bünde-Nord: es wird mit Bioerdgas betrieben. Heute läuft es nicht nur auf dem aktuellen Stand der Technik, sondern versorgt auch das Hallenbad „Bünder Welle“ nebenan mit Strom und Wärme. Das spart nicht nur Strom- und Heizkosten, sondern ist auch gut für‘s Klima: Der Einsatz von jährlich ca. 3 Mio. kWh Bio-Erdgas spart etwa 540 Tonnen CO2-Ausstoß pro Jahr.

Photovoltaik-Anlagen

Bereits Ende 2008 hatte die EWB zwei Photovoltaik-Anlagen auf dem eigenen Betriebsgelände in Betrieb genommen, eine mit 30 kWp und eine mit 10 kWp (kWp heißt Kilowatt-Peak = Spitzenleistung). Erzeugt werden dort 26.000 bzw. 9.000 kWh Strom pro Jahr, der ins Netz eingespeist und mit der sogenannten Einspeisevergütung „bezahlt“ wird. 2013 wurde eine weitere EWB-Anlage mit über 50 kWp auf der Turnhalle des Schulzentrums Bünde-Nord erstellt.

Windpark Suckow

Das Thema Windkraft wird über ein 400.000-Euro-Engagement der EWB an einem Windparkprojekt in Mecklenburg-Vorpommern abgedeckt. Die EWB ist hier Gesellschafter der „Süd-WestStrom Windpark Suckow GmbH & Co. KG“. Die 13 Windmühlen sparen jährlich CO2-Emissionen in Höhe von 64.000 Tonnen ein. Die Gesamtleistung der Anlage liegt bei 32,5 Megawatt, das sind 64 Millionen Kilowattstunden p.a. reiner Ökostrom.

Neue Technologien mit Erdgas

Neben der regenerativen Stromerzeugung wird die Energiewende durch neue Technologien der Erdgasnutzung unterstützt. Lesen Sie hier in den „Factsheets“ (Infoblättern) des Bundesverbandes der deutschen Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), welche Technologien es gibt und wie auch Sie diese bereits heute nutzen können.

Bei weiteren Fragen helfen Ihnen unsere Berater Herr Flemming (05223/967-102) und Herr Müller (05223/967-171) gerne weiter.