Jetzt bestellen!

Login
Kunden-
portal

Störfall-
nummer

05223
967-100

Telefon-
beratung

05223
967-112

Sichere und preisgünstige Versorgung mit Erdgas

Mit ElseGas von der EWB nutzen Sie den Energieträger Erdgas zu fairen, transparenten und günstigen Konditionen. Um unser Angebot möglichst gut auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, gibt es neben der bewährten Grundversorgung „ElseGas Komfort” zwei weitere Erdgas-Tarife: „ElseGas Garant” und „ElseGas Pur”. Diese beiden Produkte bieten Ihnen, außerhalb der Grundversorgung, noch mehr Sparpotenzial und eine zusätzliche Preissicherheit. Alle gewohnten Serviceleistungen der EWB stehen Ihnen selbstverständlich in allen Tarifen zur Verfügung.

So zählt die EWB auch weiterhin zu den günstigsten lokalen Anbietern in der Region. Und noch günstiger wird unser Erdgas, wenn Sie auch Strom von der EWB nutzen. Dann schreiben wir Ihnen pro Jahr € 25,- Kombibonus auf Ihre Jahresrechnung Erdgas gut. Informieren Sie sich hier über die Vorteile einer Erdgasversorgung durch Ihren lokalen Versorger EWB.

Merken

  • 100 % konzernfrei - 100 % kommunal
  • Unabhängig, bürgernah, zuverlässig
  • Strom und Gas aus einer Hand
Aktuelle Preise und Tarife

Unser Produkt mit dem Maximum an Service und den vielen EWB-Vorteilen

Tarifdetails >>>

Unser Produkt für mehr Preissicherheit mit einer Preisgarantie bis zum 31.08.2020

Tarifdetails >>>

Unser Produkt mit einer Preisgarantie und einer Mindestlaufzeit bis zum 31.08.2020

Tarifdetails >>>

Unser Förderprogramm 2018

Als EWB-Kunde können Sie mit dem EWB Förderprogramm noch mehr sparen - direkt über die Förderung und / oder über die Senkung Ihres Verbrauchs.

Die Möglichkeiten sind vielfältig: Der Austausch des Erdgaskessels oder der Heizungspumpe, die Neuanschaffungen von Haushaltsgeräten oder die Förderung der Elektromobilität, um nur ein paar Förderungen zu nennen.

Prüfen Sie, welche Förderung für Sie in Frage kommt. Sie können übrigens auch mehrere Förderungen miteinander kombinieren.

Unser Förderprogramm 2018 >>>

Geld sparen mit der Jahresvorauszahlung

Durch eine Jahresvorauszahlung können Sie zusätzlich Geld einsparen!

Statt Ihren Strom-, Gas-, Wärme- und Trinkwasserverbrauch in elf monatlichen Teilbeträgen zu zahlen, können Sie auch den gesamten Jahresbetrag im Voraus leisten.

Hier erhalten Sie einen Bonus, der einem effektiven Jahreszins von 3 % p.a. entspricht!

Dabei verzinsen wir monatlich den Betrag, der die eigentliche Abschlagszahlung übersteigt. Damit sparen Sie bares Geld. Und ganz wichtig: Sie können die Jahresvorauszahlung auch noch mitten im Jahr leisten.

Die Gutschrift ziehen wir in der nächsten Jahresverbrauchsrechnung ab.

Wenn auch Sie Geld durch eine Vorauszahlung sparen möchten, teilen Sie uns dies bitte mit. Sie können die Jahresvorauszahlung ganz einfach im EWB-Kundenportal bestellen. Alternativ reicht auch eine kurze Mitteilung per Post, Telefax oder E-Mail aus. Oder rufen Sie uns doch einfach an: 05223 967-112.

In dem folgenden Beispiel, dem ein monatlicher Abschlagsbetrag von 100,00 € zugrunde liegt, spart man rd. 33,00 € jährlich gegenüber der monatlichen Abschlagszahlung. Der Bonus für die Jahresvorauszahlung wird wie folgt berechnet:

   Monat monatl. Abschlag in €
Tage Bonus in €
1. Abschlag
2. Abschlag
3. Abschlag
4. Abschlag
5. Abschlag
6. Abschlag
7. Abschlag
8. Abschlag
9. Abschlag
10. Abschlag
11. Abschlag
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember 
100,00
100,00
100,00
100,00
100,00
100,00
100,00
100,00
100,00
100,00
100,00
0
30
60
90
120
150
180
210
240
270
300
0,00
0,60
1,20
1,80
2,40
3,00
3,60
4,20
4,80
5,40
6,00
Bonusbeitrag       33,00

 

Hausanschlusskosten

Hausanschlusskosten

Weitere Informationen, wie z.B. zur Antragstellung, Planung etc., erhalten Sie hier

Preisblatt zu den Ergänzenden Bedingungen der Energie- und Wasserversorgung Bünde GmbH zur Niederdruckanschlussverordnung (NDAV)
gültig ab 1. August 2015

1. Netzanschlusskosten (Ziffer I. 3. der Ergänzenden Bedingungen)

Pauschalpreis für die Einbindung an die Versorgungsleitung: 797,00 Euro (948,43 Euro)

Pauschalpreis je laufender Meter Netzanschlussleitung: 64,30 Euro (76,52 Euro)

Herstellung eines Gasnetzanschlusses- und Wasserhausanschlusses in einem Rohrgraben; Meterpreis: 53,60 Euro (63,78 Euro)

Eigenhilfe / Grabenaushub; Vergütung je laufender Meter: 17,50 Euro (20,83 Euro)

Mauerdurchbruch kundenseitig mit anschl. Zumauerung u. Isolierung; Vergütung je Stück: 33,30 Euro (39,63 Euro)

Falls sich der Kunde bei nicht-unterkellerten Gebäuden für den Bautyp „Mehrspartenhauseinführung“ entscheidet und diese über EWB erwirbt, erhält er auf seine Schlussrechnung einen einmaligen Nachlass von 70,00 Euro (83,30 Euro)

Netzanschlüsse über eine Nennweite von DN 50 (2“) werden nach Zeit- und Materialaufwand abgerechnet.

2. Inbetriebsetzungskosten (Ziffer IV. 2. der Ergänzenden Bedingungen)

Inbetriebsetzungskosten: 32,00 Euro (38,08 Euro)

3. Kostenerstattung für Zahlungsverzug, Einstellung und Wiederherstellung des Anschlusses und der Anschlussnutzung (Ziffer VI. der Ergänzenden Bedingungen)

Mahnkosten: 3,50 Euro (*) je Mahnung
Nachinkasso / Direktinkasso: 26,00 Euro (*) je Inkassogang
Einstellung des Anschlusses / der Anschlussnutzung: 78,00 Euro (*)

4. Umsatzsteuer

Die Preise in Klammern sind Bruttopreise und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer von 19 %. Die mit * gekennzeichneten Preise unterliegen nicht der Umsatzsteuer.

Ihre Ansprechpartner

Unseren Kundenservice erreichen Sie:

telefonisch      05223 967-112
per E-Mail        kundenservice@ewb.aov.de


Verwendung von Erdgas

Erdgas ist in Deutschland der wichtigste Energieträger im Haushalt und wird zur Wärmeerzeugung und zum Kochen genutzt. Außerdem wird Erdgas auch als Kraftstoff im Automobil-Bereich eingesetzt.

In Deutschland unterscheidet man regional zwischen zwei Gassorten: H-Gas kommt zu großen Teilen aus den norwegischen Nordseevorkommen und hat eine hohe Energiedichte. L-Gas (so genanntes "saures Gas") kommt überwiegend aus Deutschland, vor allem aus dem Raum Niedersachsen. Die Energie-und Wasserversorgung Bünde GmbH versorgt ihre Kundinnen und Kunden ausschließlich mit dem hochkalorischen H-Gas.

Verfügbarkeit von Erdgas

Die Erdgasmengen, die in den letzten Jahrmillionen entstanden und von der Natur gelagert wurden, sind riesig. Die heute bekannten, sicher gewinnbaren Erdgasreserven auf der ganzen Welt, haben im Verhältnis zur heutigen Jahresförderung eine Reichweite von rund 160 Jahren, wobei zusätzlich gewinnbare Ressourcen eingerechnet sind.

Woher stammt unser Erdgas?

Die Erdgasmengen, die in den letzten Jahrmillionen entstanden und von der Natur gelagert wurden, sind riesig. Erdgas wird in der Regel in gasförmigem Zustand transportiert. Es gelangt umweltschonend von den Lagerstätten über ein ausgedehntes, unterirdisch verlegtes Leitungsnetz zu der jeweiligen Abnahmestelle. Der Transport bedeutet also keine Belastung für Schiene und Straße und hinterlässt auch keine bleibende Beeinträchtigung des Landschaftsbildes.

Aus besonders weit entfernten Förderstätten kommt es über Ferngasleitungen, den so genannten Pipelines, die teilweise direkt auf dem Meeresgrund verlegt sind. Die deutsche Erdgasversorgung ist fest in ein europäisches Ferngas-Verbundsystem integriert. Dieser grenzüberschreitende Erdgasverbund reicht in Kontinental- und Zentraleuropa von der Nordsee bis zum Mittelmeer und vom Atlantik bis weit nach Osteuropa. Das gesamte Leitungsnetz allein in Deutschland hat eine Länge von mehr als 365.000 Kilometern (Oktober 2001), europaweit sind es sogar mehr als eine Million Kilometer.

Quellen von Erdgas

Sehr oft findet man Erdgas in Lagerstätten am oder unter dem Meer. Aufgrund der verschiedenen Quellen beim Bezug von Erdgas ist keine Abhängigkeit von einzelnen Liefer-Ländern zu erwarten. Rund 65 % der Erdgas-Quellen liegen in West-Europa.

Über die Entstehung von Erdgas

Erdgas gehört ebenso wie Erdöl und Kohle zu den natürlich brennbaren organischen Rohstoffen. Die heute genutzten fossilen Energieträger haben sich aus organischen Stoffen gebildet; so wie Erdgas, das vor ungefähr 600 Millionen Jahren entstanden ist. Der Begriff Erdgas umfasst alle gasförmigen Kohlenwasserstoffverbindungen, die aus der Erde stammen und brennbar sind. Die Zusammensetzung von Erdgas kann variieren. Hauptbestandteil des Erdgases ist Methan (CH4), chemisch gesehen also eine organische Verbindung aus den Elementen Kohlenstoff (C) und Wasserstoff (H).

Vorteilhaft für die spätere Entwicklung fossiler Brennstoffe waren vor allem Küstenregionen. Denn dort bot das überdurchschnittlich hohe Angebot an organischen Substanzen (tierisches und pflanzliches Plankton) genügend Ausgangsmaterial. Durch abgestorbene Kleinorganismen, Plankton und Algen, die sich vor Jahrmillionen auf dem Grund riesiger Ozeane ablagerten und die von Gesteins- und Erdschichten überdeckt wurden, vollzog sich dann unter Luftabschluss und hohem Druck ein langwieriger chemischer Prozess, der die organischen Substanzen in gasförmige Kohlenwasserstoffe, also das jetzige Erdgas, umwandelte.